„Stolz präsentiert von WordPress“ entfernen

Stolz präsentiert von WordPressStolz präsentiert von WordPress – im Footer von Twenty Seventeen steht ein Link, der die Besucher deiner WordPress-Seite auf wordpress.org leitet. Ich zeige dir drei Methoden, um Stolz präsentiert von WordPress zu entfernen, bzw. Proudly Presented by WordPress.

  • Methode 1: Klassische Methode
  • Methode 2: Datei footer.php bearbeiten
  • Methode 3: Plugin einsetzen

Erste Methode: Klassische Methode

Bei vielen, aber nicht allen WordPress-Themes funktioniert die klassische Methode. Gehe in den Customizer und gib diesen Code bei Zusätzliches CSS ein:

.site-info {display:none;}
  • Der Link wird versteckt. Für Suchmaschinen ist er noch vorhanden, für Besucher nicht.
  • Was mit display-none nicht geht:  Stolz präsentiert von WordPress mit eigenen Link ersetzen.

Zweite Methode: Datei footer.php bearbeiten

Freunde, Fans und Follower
An Social Media führt kein Weg vorbei. So läuft das mit der Fanbase: Freunde, Fans und Follower.

Warnung: Lege ein Backup an, bevor du eine WordPress-Datei im Quellcode änderst. Das Mindeste ist eine Sicherung der Originaldatei footer.php über FTP (und zwar die richtige footer.php, vom Theme Twenty Seventeen).

Hast du alles abgesichert oder ein Child-Theme angelegt? Dann klicke auf Design > Editor und wähle die Datei footer.php aus:
Footer bearbeitenZiemlich weit unten in der Footer-Datei von Twenty Seventeen stehen diese Codezeilen:

get_template_part( 'template-parts/footer/site', 'info' );

Gefunden? Dann setze einen doppelten Schrägstrich davor, ohne den Code sonstwie zu verändern. Damit wird die Anweisung zum Einblenden des Footer-Links von WordPress nicht mehr ausgeführt.

Erklärung: Der doppelte Schrägstrich verwandelt die PHP- Codezeile in einen Kommentar. PHP-Programmierer nennen sowas „Auskommentieren“.

AuskommentierenSo sieht die Code-Zeile nach dem Hinzufügen aus:

//get_template_part( 'template-parts/footer/site', 'info' );

Jetzt die veränderte Datei footer.php abspeichern, und der Hinweis ‚Stolz präsentiert von WordPress‘ stört nicht mehr. Entferne die beiden Schrägstriche wieder, um ihn wieder einzublenden.

Dritte Methode: Das Plugin Advanved Twenty Seventeen verwenden

Freunde, Fans und Follower
Freunde, Fans und Follower: Das neue Buch zu Social Media! Erfolgreich auf Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest, Snapchat …

Installiere dir das kostenlose Plugin Advanced Twenty Seventeen, das geht ganz einfach über Plugins > Installieren, und aktiviere es. Dann klicke auf Design > Costumizer und wähle Advanced Footer.

Footer ändern
Nach der Installation von Advanced Twenty Seventeen bietet der Customizer mehr Möglichkeiten, auch zur Anpassung des Seitenfooters. Wähle Custom Copyright.
Custom Copyright
In der Box unter Custom Copyright findest du den aktuellen Text mit dem Copyright-Hinweis Proudly powered by WordPress bzw. Stolz präsentiert von WordPress. Ersetze den Hinweis nach Belieben, zum Beispiel durch Stolz präsentiert von Firmenname.
Copyrighthinweis ändern

Copyrighthinweis durch eigenen Link ersetzen

Link zur Startseite

Du kannst in der Custom Copyright-Box auch einen Link einsetzen, zum Beispiel zu deinem Impressum oder auf deiner WordPress-Startseite. Verwende dazu den üblichen HTML-Code. Beispiel:

Stolz präsentiert von <a href="https://onlineshop-diy.de">Onlineshop-DIY.de</a>

Darf man den Hinweis enfernen oder ändern?

PS: Falls du unsicher bist, ob das Ausblenden erlaubt ist? Ja, rechtlich ist es kein Problem. Aber WordPress freut sich natürlich nicht gerade darüber 😉 .

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann schau doch auch mal in mein Buch: Onlineshops mit WordPress.

Website mit Social Media anfüttern

Freunde, Fans und Follower
An Social Media führt kein Weg vorbei. So läuft das mit der Fanbase: Freunde, Fans und Follower.

Du willst deine Website mit Social-Media-Netzwerken anfüttern, sprich Besucher von Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Pinterest, Google Plus, Snapchat und Whatsapp auf WordPress erhalten? Dann spare dir Zeit und Nerven … schnapp dir das Buch Freunde, Fans und Follower.