„Stolz präsentiert von WordPress“ entfernen

Stolz präsentiert von WordPressStolz präsentiert von WordPress – im Footer von Twenty Seventeen ist ein Link angebracht, der die Besucher eines Onlineshops auf eine externe Seite leitet. Ich zeige dir drei Methoden, um Stolz präsentiert von WordPress zu entfernen, bzw. Proudly Presented by WordPress.

  • Methode 1: Klassische Methode
  • Methode 2: Datei footer.php bearbeiten
  • Methode 3: Plugin einsetzen

Erste Methode: Klassische Methode

Bei vielen, aber nicht allen WordPress-Themes funktioniert die klassische Methode. Gehe in den Customizer und gib diesen Code bei Zusätzliches CSS ein:

.site-info {display:none;}

Damit wird der Link versteckt. Für die Suchmaschinen ist er noch vorhanden, für die Besucher nicht. Allerdings kannst du Stolz präsentiert von WordPress auf diese Weise nicht durch einen eigenen Link ersetzen.

Zweite Methode: Datei footer.php bearbeiten

Freunde, Fans und Follower

An Social Media führt kein Weg vorbei. So läuft das mit der Fanbase: Freunde, Fans und Follower.

Warnung: Lege ein Backup an, bevor du eine WordPress-Datei im Quellcode änderst. Das Mindeste ist eine Sicherung der Originaldatei footer.php über FTP (und zwar die richtige footer.php, vom Theme Twenty Seventeen).

Hast du alles abgesichert oder ein Child-Theme angelegt? Dann klicke auf Design > Editor und wähle die Datei footer.php aus:
Footer bearbeitenZiemlich weit unten in der Footer-Datei von Twenty Seventeen stehen diese Codezeilen:

get_template_part( 'template-parts/footer/site', 'info' );

Gefunden? Dann setzt du einen doppelten Schrägstrich davor, ohne den Code sonstwie zu verändern. Damit wird die Anweisung zum Einblenden des Footer-Links von WordPress nicht mehr ausgeführt. Der doppelte Schrägstrich verwandelt die Codezeile in einen Kommentar des Programmierers. Diese Methode nennt man Auskommentieren.
AuskommentierenSo sieht die Code-Zeile nach dem Hinzufügen aus:

//get_template_part( 'template-parts/footer/site', 'info' );

Jetzt die veränderte Datei footer.php abspeichern, und der Hinweis ‚Stolz präsentiert von WordPress‘ stört nicht mehr. Entferne die beiden Schrägstriche wieder, um ihn wieder einzublenden.

Dritte Methode: Das Plugin Advanved Twenty Seventeen verwenden

Freunde, Fans und Follower

Freunde, Fans und Follower: Das neue Buch zu Social Media! Erfolgreich auf Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest, Snapchat …

Installiere dir das kostenlose Plugin Advanced Twenty Seventeen, das geht ganz einfach über Plugins > Installieren, und aktiviere es. Dann klicke auf Design > Costumizer und wähle Advanced Footer.

Footer ändern
Nach der Installation des Plugins bietet der Customizer viel mehr Möglichkeiten, auch zur Anpassung des Seitenfooters. Wähle hier Custom Copyright.
Custom Copyright
In der Box unter Custom Copyright findest du den aktuellen Text mit dem Copyright-Hinweis Proudly powered by WordPress bzw. Stolz präsentiert von WordPress. Ersetze den Hinweis nach Belieben, zum Beispiel durch Stolz präsentiert von Firmenname.
Copyrighthinweis ändern

Copyrighthinweis durch eigenen Link ersetzen

Link zur Startseite

Du kannst in der Custom Copyright-Box auch einen Link einsetzen, zum Beispiel zu deinem Impressum oder auf deine Startseite. Verwende dazu den üblichen HTML-Code. Beispiel:

Stolz präsentiert von <a href="https://onlineshop-diy.de">Onlineshop-DIY.de</a>

Darf man den Hinweis enfernen oder ändern?

PS: Falls du unsicher bist, ob das Ausblenden erlaubt ist? Ja, rechtlich ist es kein Problem. Aber WordPress freut sich natürlich nicht gerade darüber 😉 .

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann schau doch auch mal in mein Buch: Onlineshops mit WordPress.

Website mit Social Media anfüttern

Freunde, Fans und Follower

An Social Media führt kein Weg vorbei. So läuft das mit der Fanbase: Freunde, Fans und Follower.

Du willst deine Website mit Social-Media-Netzwerken anfüttern, sprich Besucher von Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Pinterest, Google Plus, Snapchat und Whatsapp auf WordPress erhalten? Dann spare dir Zeit und Nerven … schnapp dir das Buch Freunde, Fans und Follower.

45 Gedanken zu „„Stolz präsentiert von WordPress“ entfernen

  1. Hallo,
    ich will den eigentlichen Link hervorheben, zB fetter machen (nur den Link nicht das „Stolz präsentiert…“), geht sowas ohne CSS, etc?
    Grüße Kalli

    • Freunde, Fans und Follower An Social Media führt kein Weg vorbei. So läuft das mit der Fanbase: Freunde, Fans und Follower.

      Hallo Michaela,
      hast du es mit mit Twenty Seventeen versucht, oder einem anderem Theme? Ich frage, weil du ja auf der in deinem Profil verlinkten WordPress-Website ein anderes Theme im Einsatz hast.
      Viele Grüße,
      Bernd Schmitt

      • Hallo Bernd, danke für die Antwort. http://www.angstfrei.one, diese Seite bearbeite ich gerade. Habe Twenty Seventeen installiert.Ich habe auch schon andere Themes installiert auf dieser Seite, in der Hoffung dass der Editor vielleicht „hängen“ bleibt. Aber leider ;-(
        Liebe Grüße aus der schönen Steiermark! Michaela

  2. Ach ja, nochwas, das Plugin habe ich installiert aber bei Custom Copyright lässt es sich nicht speichern. Codeschnipsel bei Zusätzliches CSS funktioniert auch nicht. Na schau ma mal….

  3. So habe ich es jetzt geschafft: Allow PHP in Posts and Pages installiert. Dann:
    Dashboard | Design | Editor |
    Dann auf der rechten Seite unter Templates – Theme Footer (footer.php) – auswählen

    Die Zeile
    get_template_part( ‚template-parts/footer/site‘, ‚info‘ );

    wie folgt auskommentieren
    /** get_template_part( ‚template-parts/footer/site‘, ‚info‘ ); */

    Wahrscheinlich ist es beim nächsten update wieder da. Macht aber nix. Liebe Grüße Michaela

  4. Hallo, ich habe deinen Vorschlag befolgt und habe das „Stolz präsentiert..“ rausgelöscht jetzt zeigt er mit aber dies in untereinander geschriebenen einzelnen Buchstaben an .
    Jetzt ist mein Footer riesig.
    Kannst du mir helfen?

    • Hallo Lina,
      kurze Frage, um den Fehler einzugrenzen:
      Nach welcher Methode bist du denn vorgegangen?
      Hast du die Datei footer.php bearbeitet oder hast du das Plugin Advanced Twenty Seventeen verwendet?

        • OK, dann lösch erstmal alles aus der Custom-Copyright-Box komplett raus,
          und schreib irgendwas rein, zum Beispiel Kartoffelsalat 😉
          Custum Copyright
          Weil du im Customizer ja alles live siehst, scrolle im Hauptfenster nach unten,
          und kontrolliere, wie der „Kartoffelsalat“ dargestellt wird…

          • Hi,
            das hat auch nichts genützt hab s dann mit den Editor versucht und es hat alles zerstört, dann konnte ich es wieder herstellen und jetzt ist es weg.
            danke dir 🙂

          • „Weil du im Customizer ja alles live siehst, …“ genau das geht bei mir nicht. Anscheinend hat man das jetzt geschützt. Wenn ich mir die Zeile im Firefox mit „Element untersuchen“ anschaue, sehe ich folgende Codezeilen:

            Stolz präsentiert von WordPress

            Vermutlich liegt es an dem customize-unpreviewable. Wie bekomme ich das weg? Bin für eure Tipps sehr dankbar.

          • Hallo Emerelle,
            und willkommen auf onlineshop-diy.
            Hm, ich hab nicht wirklich eine Idee.. aber probier mal, ob der Customizer ansonsten funktioniert. Ändere einfach mal die Farben, und schau ob sich live was bewegt.
            Grüße,
            Bernd

  5. Hallo!
    Ich bekomme die Zeile „Stolz präsentiert von WordPress“ nicht weg. Das Plugin Advanced Twenty Seventeen habe ich mir heruntergeladen und im entsprechenden Kästchen gelöscht. Kein Erfolg. Habe viele footer.php Dateien. Ich habe unter Design nicht diesen Editor! Weiss hier jemand weiter?
    Viele Grüße

  6. Danke der erste Tipp hat mir sehr geholfen, jedoch empfehle ich diesen Schritt im Child-Theme zu machen, da sonst beim nächsten update alles wieder da ist

    • Hallo Jasper,
      schön wenn es funktioniert.
      Das mit dem Child-Theme ist schon richtig, ich lege aber erst eines an, wenn sich die Änderungen häufen. Bei wenigen Änderungen dokumentiere ich sie und gehe dann nach einem Update nochmal in den Quellcode… naja, ist wahrscheinlich Geschmackssache.
      Grüße,
      Bernd

  7. Ich bekomme die Zeile „Stolz präsentiert von WordPress“ auch nicht weg. Das Plugin Advanced Twenty Seventeen habe ich mir heruntergeladen und im Kästchen Custom Copyright Einträge gemacht und zum Test auch wieder rausgelöscht, wie oben empfohlen. Kein Erfolg.
    Habe zuerst eigenhändig ein Twentyseventeen-Child angelegt mit style.css und functions.php, beide bisher noch ohne Einträge.

  8. Was macht es für einen Sinn ein Plugin anzubieten, das speziell für twentyseventeen die Möglichkeit suggeriert, Text und Link im Footer zu nach eigenen Wünschen zu bearbeiten und dann genau das nicht macht????? Ich habe das Plugin vor allem wegen des Footers und dem „stolz präsentiert …“ installiert. ??? Werde es jetzt wieder entfernen.

    • Hm, falls du Advanced Twenty Seventeen noch nicht rausgeworfen hast, dann probiere mal: Alle anderen Plugins deaktivieren… manchmal kommen sich bei WordPress die Plugins in die Quere… einen Versuch ist es wert.

  9. Hallo, danke für den super Artikel. Ich hab jetzt allerdings, dass Problem, dass die Widgets im Footer 1/2 nicht mehr angezeigt werden? Welche Lösung gibt es? Vielen Dank, Roger

    • Hallo Roger,
      setze mal, um das Problem einzugrenzen, irgendwas in die beiden Widget-Areas, Suchmaschinen oder so. Werden die auch nicht angezeigt?

      • Hallo Bernd, danke für deine Rückmeldung. Im Widget wurde nichts angezeigt. Hab jetzt den ganzen Footer neu gemacht und im CCS vom Theme .site-info { display: none; }
        eingesetzt. Hat funktioniert! Vielen Dank und Grüße, Roger

  10. Hallo bernd, ich habe deine Empfehlungen ausprobiert. Erst Pluginn: hat nicht hingehauen. Habe alles so gemacht und es steht da auch drin im Customizer Menu aber wird nicht anders dargestellt.
    Dann habe ich die beiden // gesetzt, aber dann ist leider die ganze Seite wieder aus“Werkszustand“ gesetzt orden. zumindest sind alle Bilder und Hintergründe verschwunden und das „Blume-Bild“ ist wieder da… kann aber keine Rezension, also alte Version wieder herstellen… Wie bekomme ich denn wohl meine Seite wieder??? Hast di eine Idee…
    Ehrlicherweise, ich habe leider keine Childtheme angelegt, also nicht abgesichert, weil ich nicht genau wußte wie. ächem…
    gruß Gonny

    • Hallo Thomas,
      zunächst mal die Katastrophenhilfe, wenn da irgendwas verschwunden ist.
      Lösche deine Eingaben in der CSS-Box (im Customizer). Alles wieder da? Falls nicht:

      1) Wechsle in der Themeverwaltung auf ein anderes Theme, also aktiviere mal z.B. Twenty Sixteen.
      2) In Twenty Sixteen ist noch alles da? Dann hast du bei der Änderung in Twenty Seventeen was verbockt!
      3) Lade dir Twenty Seventeen neu herunter.
      4) Wirf deinen FTP-Client an.
      5) Gehe in den WordPress-Themeordner, der liegt im Ordner wp-content, und suche den Ordner Twenty Seventeen
      6) Überschreibe die von dir bearbeitete Datei mit einer unversehrten Original-Datei
      Grüße,
      Bernd

  11. .site-info { display: none; }
    Also damit hat es jetzt tatsächlich funtioniert… Im Customizer bei CSS einfach eintragen, speichern und publizieren…fertig. Vielen dank Bernd für diese tolle Seite und Blogmöglichkeit.

  12. Hallo bernd, hast du
    eine Idee, wie ich eine Sidebar auf Seiten anzeigen kann??? ich habe das im Customizer eingegeben als Widget Sidebar, aber wird nichts angezeigt…

  13. Und wenn wir schon dabei sind, wenn ich das Advaced seventeen plugin verwende, wie kann ich die Farben anpasse für die Schrift? denn nach aktivierung des plugins ist das menu nicht mehr zu sehen, weil die farbe sich geändert hat. …hhmmpf
    danke

  14. Una abschließend…;-))) noch die Frage: ich habe ein Plugin installiert „Column Shortcodes“ ,weil ich auf einer Seite drei Spalten mit text nebeneinander erscheinen lassen möchte. Bei einer anderen Website funktioniert das einwandfrei. in unserem Theme passiert gar nichts. die drei Abschnitte werden stoisch untereinander angezeigt…
    hast du eine Idee, wie man mehrere Spalten in eine Seit einfügen kann? Tabelle?
    gruß

    • Hi Thomas,
      wenn du mutig bist, dann installiere dir jetzt schon den Gutenberg Editor (auf eigene Gefahr, aber ich bin sicher, dass Twenty Seventeen und Gutenberg harmonieren).
      Dann öffne über das +-Zeichne einen Column-Block.
      Jetzt kannst du spalten anlegen:
      Gutenberg - Spalten
      Die Anzahl der Spalten kannst du per Schieberegler definieren:
      Anzahl der Spalten

  15. Hallo Bernd, Danke für die Idee, aber der Gutenberg Editor hat bei mir nicht funktioniert und hat mehrfach ein „internal fehler angezeigt und sich dann aufgehängt. Habe ich wieder deinstaliert. Habe mir einfach anders geholfen, da die drei Spalten eh zu eng gewesen wären.
    Trotzdem DANKE!!!

Kommentar verfassen