WordPress Gerüchte

WordPress Gerüchte

Die WordPress-Gerüchteküche brodelt  – aber was ist dran? Onlineshop-DIY hat den aktuellen Tratsch unter die Lupe genommen. Die Themen:

  • Das WordPress- Standardtheme Twenty Eighteen
  • Ein Theme für wpShopGermany 4
  • Der Gutenberg-Editor

Gerücht eins: Kein Standardtheme Twenty Eighteen

  • Auf Childthemestyles verbereitet ein Kommentator das Gerücht, es würde 2018 gar kein neues Standardtheme geben. Angeblich hat er gehört, dass WordPress mit der Entwicklung des Gutenberg-Editors überlastet ist und Twenty Eighteen deswegen auf Eis liegt.
  • Mein Tipp: An diesem Gerücht ist wenig dran. Es gibt eine Menge Leute, die gerne das WordPress-Standardtheme coden, und es gibt ein Theme Review Team. WordPress hat eine große Community, die schafft das.
  • Update Dezember 2017: Hier lag ich falsch. Es wird kein Theme Twenty Eighteen geben. Jetzt bin ich gespannt, welches Theme WordPress 5.0 beiliegt.

Gerücht zwei: wpShopGermany produziert ein Shop-Theme

  • wpShopGermany steigt in die Theme-Entwicklung ein? Dieses Gerücht hat der deutsche Onlineshop-Anbieter selbst in die Welt gesetzt. Die Version 4 steht nämlich vor der Tür, und in den Blog-Kommentaren ist zu lesen: „…bei der riesigen Anzahl an Themes ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es mal ein paar Ausrutscher im Layout gibt. Aber auch dafür haben wir eine Lösung. Du darfst gespannt sein, eventuell ist es auch etwas für dich.“
  • Mein Tipp: An diesem Gerücht ist was dran. WooCommerce, MarketPress (WooCommerce German Market) und Vendidero (WooCommerce Germanized) produzieren eigene Themes, warum nicht auch wpShopGermany?
  • Update Dezember 2017: Hier ist das ShopThemeOne.

Gerücht drei: Gutenberg wird Standardeditor in WordPress 5

  • Das ganz heiße Eisen in der WordPress-Community ist der neue Gutenberg-Editor, der aktuell noch als Plugin vorliegt. Die meisten rechnen damit, dass der Wechsel von TinyMCE zu Gutenberg mit WordPress 5 vollzogen wird.
  • Mein Tipp: Auch an diesem Gerücht ist was dran. Normalerweise hat die Zahl vor dem Punkt einer WordPress-Version kaum Bedeutung, WordPress 3.9 und 4.0 unterscheiden sich nicht meh oder weniger als 4.0 und 4.1… Diesmal wird alles anders. In 4.9 wird Gutenberg noch nicht enthalten sein, mit 5.0 werden alte Zöpfe abgeschnitten. Ein neues WordPress wächst heran und wird seine Fangemeinde finden.
  • Update Dezember 2017: WordPress 5.0 erscheint mit dem Gutenberg-Editor im April 2017.

2 Gedanken zu „WordPress Gerüchte

  1. Sind Sie die BILD oder sogar BUNTE unter den WP Webmagazinen? Ich freue mich schon auf die neue Ausgabe, wenn darüber gerätselt wird, welche Hemdfarbe Matt zum nächsten WP Meetup trägt. Kann es kaum erwarten.

Kommentar verfassen