Kategorie-Basis in WordPress umstellen

WordPress Kategorie-Basis

Die Kategorie-Basis in WordPress

Via Einstellungen/Permalinks kannst Du die Kategorie-Basis von WordPress ändern, und das solltest Du aus SEO-Gründen auch tun.

So liest Google Kategorien ein

Angenommen, Du betreibst einen Hollandrad-Shop unter der Domain hollandliebe.de und Deine Kategorien heißen „Damenrad“, „Herrenrad“ und „Tourenrad“, und du führst einen Blog dazu. Google liest diese Kategorien in einem unverändertem WordPress so ein:

http://hollandliebe.de
http://hollandliebe.de/category/damenrad
http://hollandliebe.de/category/herrenrad
http://hollandliebe.de/category/tourenrad

„category“ ist ganz einfach der Standardbegriff von WordPress. Google kann damit allerdings überhaupt nichts anfangen. Wenn Du ihn nicht änderst, verschenkst Du eine Möglichkeit, bei Google nach vorne zu kommen.

Googlefreundliche Kategorie wählen

Googlefreundliche Kategoriebasis

Googlefreundliche Kategoriebasis

Im Bild oben wurde die Kategoriebasis von „category“ zu „fahrrad“ geändert. Und so liest Google jetzt Deine Kategorien:

http://hollandliebe.de
http://hollandliebe.de/fahrrad/damenrad
http://hollandliebe.de/fahrrad/herrenrad
http://hollandliebe.de/fahrrad/tourenrad

Kategorien und Produktkategorien

WooCommerce bietet die Möglichkeit, Produktkategorien anzulegen; die gelten auch nur für Produkte, haben also mit den Blog-Kategorien nichts zu tun. Eine Anleitung habe ich für dich in diesem Beitrag: Produktkategorie erstellen. Du kannst die Kategoriebasis auch für Produktkategorien ändern. 😉

Schlagwort-Basis ändern

Das Prinzip der Schlagwort-Basis gilt auch für die Schlagwort-Basis. Ein unverändertes WordPress setzt „tag“ zwischen Deinem Domainnamen und deinen Schlagwörtern. Auch damit kann Google nichts anfangen. Verwende auch hier einen googlefreundlichen Begriff!

Ähnliche Beiträge auf onlineshop-DIY:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.