WordPress rettet den Einzelhandel

Gutenberg-Kupferstich und WordPress-Taler
Onlineshops sichern das Überleben des Einzelhandels

Da jammert der Einzelhandel:

  • Onlinehandel zerstört Einzelhandel, die Geschäfte leiden
  • Einzelhändler schließen wegen Amazon und eBay

Da schweigt der Einzelhandel:

  • Hohe Ladenmieten
  • Es ist 2018 immer noch nicht möglich, mit dem Rad zum Einkaufen zu fahren

Einzelhandel und Ladenmieten

Über die Finanzprobleme von Galeria Kaufhof. Die Süddeutsche:

Ausschlaggebend für die finanziellen Schwierigkeiten Kaufhofs sind Insidern zufolge nicht nur die schwierigen Marktbedingungen, sondern auch Mieterhöhungen…

Kaufhof kann sich gute City-Lagen nicht leisten? Dann auch kein inhabergeführter Laden. Was hilft dem Einzelhandel?

  • Ladenflächen reduzieren, Filialen schließen.
  • Im Onlineshop Umsätze generieren. Der Onlinehandel subventioniert die Ladenfläche und sichert die Händler-Existenz.

Einzelhandel und Innenstädte

Unterführung
Der Weg ins Zentrum: Linke Treppe für Fußgänger, rechte für Radfahrer und Kinderwagen.

Was Einzelhändler übersehen:

  • Ölpreise und ökologisches Bewusstsein steigen. Immer weniger Haushalte besitzen ein Auto.
  • Große Autos – große Parkplätze. Ein SUV versperrt 12 Fahrrad-Kunden den Parkplatz und den Weg zur Tür.
  • Auto-Parkplätze vergrößern den Parksuchverkehr und blockieren Fußgänger, Radfahrer und Straßenbahn.
  • Neue Autostraßen produzieren neue Staus. Neue Radwege produzieren neue Kunden.
  • Das Auto hat den Mythos verloren. Das Auto ist kein Statussymbol mehr.
  • Radfahren ist ein Lebensgefühl, so schön wie Raumfahren.

Folge der autogerechten Stadt: Wer kein Auto hat, kauft nicht in der City. Er kauft online. Dabei wäre alles so einfach:

Fahrräder vor Drogeriemarkt
Fahrräder vor der Ladentür, Einkaufskörbe auf dem Gepäckträger, Geld in der Ladenkasse. Der Einzelhandel  floriert in autofreien Zonen.

Kopenhagen, Amsterdam, Utrecht, Paris: Fahrradfahrer, durch Radschnellwege und Parkhäuser hofiert, erobern die City zurück. Lebensqualität und Wirtschaftskraft steigen. Der Wegfall der Garagen ermöglicht eine dichte Wohnbebauung und hohe Kundenfrequenzen.

  • In Utrecht entsteht das größte Fahrradparkhaus der Welt. Kapazität: 30.000 Parkplätze. 30.000 Parkplätze = 30.000 Kunden. Für 30.000 Autoparkplätze müsste man Utrecht abreißen. 😉
  • Und in Deutschland? IKEA hat die Zeichen der Zeit erkannt. Zitat:

Auch Kunden ohne Auto müssen uns gut erreichen können.

Vor der Ladentüre parken

  • Fahrrad-Kunden parken vor der Ladentüre und fahren von Geschäft zu Geschäft. Ihr Einkaufsradius ist unbegrenzt.
  • Autofahrer bewegen sich im Umfeld ihres Parkplatzes. Sie fahren keine zusätzlichen 500 Meter zum nächsten Geschäft.

Einzelhändler = Onlinehändler

WooCommerce
WooCommerce hilft dem Einzelhandel. Der Onlinehandel rettet den Einzelhandel.

Die Stadt der Zukunft ist eine Fahrradstadt. Was aber tun, solange Raserschützer im Reichstag sitzen und Deutschland nicht dänisch wird?

  • Wer als Händler überleben will, braucht Umsätze.
  • Wie? Mit einem Onlineshop.
  • Dank WordPress und WooCommerce oder wpShopGermany kann sich jeder einen Onlineshop leisten. Die Kosten für einen Onlineshop sind niedrig.
  • Einzelhandel ist Onlinehandel. 😉

Kommentar verfassen