Musiklabel vs Musikverlag

Bei 1-Mann oder 1-Frau-Projekten ist Komponist = Texter = Toningenieur = Produzent = Sänger = DJ = Labelowner = Vertriebschef. Nur rechtlich muss das auseinander gehalten werden. Das macht ein Musikverlag:

  • Ein Musikverlag kümmert sich um die Vermarktung der Urheberrechte von Komponisten und Textern. Im klassischen Sinne drucken Musikverlage hauptsächlich Notenbücher.
  • Beim Musikverlag geht es um die Rechte der Komponisten und Texter – und nicht um die Interpreten eines Liedes.
  • Der Musikverlag erhält Geld aus Notenbüchern (das Papiergeschäft) und Radio, TV, Film, Werbung, Shows und Klingeltönen (die Aufführungsrechte“).
  • Für seine Arbeit erhält der Verlag auch Abgaben der Tonträgerhersteller (der Labels).

Kommentar verfassen