YouTube Pro und Contra

Video in Youtube platzieren

YouTube-Videos in WordPress einbinden – das geht ganz einfach und ohne Plugin:

  1. URL des YouTube-Clips kopieren
  2. URL des Clips in WordPress einfügen, am besten in eine separate Zeile

Die Frage ist nur, ob man das will. Die Alternative wäre, die Videos direkt von WordPress abzuspielen – ohne YouTube. Dazu eine Pro- und Contra-Liste:

Pro YouTube

  • Riesiges Publikum und hoher Bekanntheitsgrad
  • YouTube ist kostenlos und ohne Anmeldung für die Betrachter
  • Hohe Kompatibilität, YouTube läuft auf PC, Tablet, iPhone, Smartphone, Browsern ohne Flash, TV, …
  • Youtube verfügt über eine eigene Suchmaschine
  • Youtube gehört zu Google, Youtube-Videos werden von Google besser gefunden als Facebook-Clips
  • Die Social Media Features von Youtube: Bewerten, Kommentieren, Weiterleiten auf andere Networks
  • YouTube-Funktionen: Hotspots, Untertitel, Auswertung, Video-Editor
  • Ein eigener Youtube Kanal ist schnell angelegt
  • YouTube stellt ein eigenes Statistik-Tool zur Verfügung
  • Eigene Videos können auf YouTube monetarisiert werden – oder auch beworben
  • Die Auslagerung auf YouTube erspart den Upload auf die WordPress-Site
  • YouTube stellt kostenlose Hintergrundmusik für die Clips zur Verfügung

Contra YouTube

  • Youtube lockt deine Besucher auf fremde Videos
  • Youtube plaziert Werbung neben deinen Videos
  • Die eigenen Clips gehen in der Masse der vielen Youtube-Videos unter
  • Der Uploader hat wenig Einfluss darauf, in welchem Umfeld das eigene Video präsentiert wird
  • Peinlich ist es, wenn ein teuer produziertes YouTube-Video bei wenigen Views herumdümpelt. Ein Video, das direkt über WordPress abgespielt wird, ist weniger verräterisch.
  • Ein YouTube-Kanal will auch gepflegt werden

Das Image von YouTube

Was auch noch bedacht werden sollte, ist das Image von Youtube und den YouTube Stars, also diesen Damen und Herren:  Sami Slimani, Paola Maria, Dagibee, Bibisbeautypalace, Inscope, Julien Bam, Lisa und Lena, die Außenseiter … hab ich jemand vergessen? 😉 Die meisten YouTube-Stars lachen in die Kamera und laden Clips hoch, weil sie das Geld brauchen. Und wenn Sie noch mehr Geld brauchen, werden die Clips ziemlich aufdringlich. Um neue Abos zu generieren, werden da schon mal die Grenzen des guten Geschmacks überschritten. YouTube ist für viele Projekte das richtige Umfeld, aber nicht für alle.

 

Kommentar verfassen