WordPress Textwidget nutzen

WordPress Textwidget
Wow, ich bin mal wieder von WordPress begeistert, und zwar von der neuen Version 4.8. Wichtigste Änderung in unserem Lieblings-CMS: Das neue Textwidget macht HTML-Kenntnisse überflüssig. 

WordPress-Textwidget mit Editor

Das Textwidget ist jetzt mit einem Editor bestückt. Früher musste man im Textwidget alle Links, Schriftformatierungen oder Listen mit HTML-Code eingeben, jetzt funktioniert das bequem per grafischer Oberfläche.

Beispiel: Ein Link wird per Klick auf das Ketten-Symbol eingegeben. Niemand muss mehr nach HTML-Code googlen und dann irgendwas mit a href eintippen.

Einsatzmöglichkeiten für das Text-Widget

Du verdienst Geld mit WordPress? Einsatzgebiete fürs Text-Widget haben Händler genug. Eine gute Idee ist es, Links für die Pflichtseiten im Footer unterzubringen, wo sie keinen wertvollen Platz verschwenden. Reserviere das Hauptmenü für die Shopseiten und für den Link zum Unternehmensblog. Im Footer-Widgetbereich haben dann diese Links Platz:

Gut gemacht, WordPress!
PS: Bist du fit in Sachen AGB? Lies dir dazu diesen Artikel durch: Braucht jeder Onlineshop AGB?

Image-, Video- und Audiowidgets

WordPress Widgets
Das Textwidget ist noch nicht alles. Es gibt insgesamt vier neue Widgets in WordPress 4.8:

  1. Image-Widget – hier kannst du ein Bild aus der Mediathek einfügen
  2. Video-Widget – hier kannst du ein Video einbetten
  3. Audio-Widget – hier ist Platz für Audiodateien, zum Beispiel für einen Podcast
  4. Text-Widget – wie beschreiben, hier lassen sich die Texte auch formatieren

Fazit: Die WordPress-Widgetleiste wurde aufgewertet, WordPress wieder benutzerfreundlicher.