WordPress-Community im Podcast-Fieber

Vier WordPress-Menschen auf einem Sofa
Das WordPress-Sofa auf dem WordCamp 2017 in Berlin

In der Community ist das Podcast-Fieber ausgebrochen. Aus zwei wurden fünf! In diesem Beitrag gebe ich euch einen schnellen Überblick der deutschsprachigen WordPress-Podcasts.

Das WordPress-Sofa

Das WP-Sofa, betrieben von Hans Helge Bürger, René Reimann und Sven Wagener, gehört zu den etablierten WordPress-Podcasts. Themen sind die aktuellen WordPress-Trends, aber auch die Community. Live erleben durfte ich das WP Sofa beim WordCamp 2017 in Berlin. Als Stammhörer schätze ich die Interviews mit den WordPress-Promis und die Plugin-Picks.

WP-Sofa – Anzahl der Podcast-Folgen: 43


Das PressWerk

Presswerk
Das Presswerk

Im September zwei Jahre alt wird das PressWerk, der Podcast von Designer Thorsten Schraut und WordPress-Entwickler Simon Kraft. Auch hier werden hochkarätige Interviews geboten. Das Highlight findet ihr in Folge 30. Rede und Antwort stand dort nämlich kein Geringerer als WordPress Co-Founder Matt Mullenweg. Produziert wurde das halbstündige Interview auf dem WordCamp Europe 2017 in Paris.

Presswerk – Anzahl der Podcast-Folgen: 32


Der capital_P_odcast

Capital P Podcast
Der Hauptstadt-Podcast: Capital P

Capital P nennt sich ein junger Podcast, der von Maja Benke und Bernhard Kau 2017 im Sommer 2017 ins Leben gerufen wurde. Achtung: Was die beiden niemals verzeihen, ist die falsche Schreibweise von WordPress – mit kleinem p in der Mitte. Themen sind WordPress, Themes, Plugins, Funktionalitäten und die Zukunft von WordPress. Und natürlich kommt auch die Community nicht zu kurz, denn die beiden organisieren nicht nur das WordPress-Meetup in Berlin, sie waren auch für das WordCamp 2017 verantwortlich.

capital_P_odcast – Anzahl der Podcast-Folgen: 5


Das WP Tagebuch

WP Tagebuch
WP Tagebuch

Das WP Tagebuch, produziert von Mike Pretzlaw, empfängt den Hörer optisch mit dem Theme Twenty Seventeen und akustisch mit entspannter Intromusik. Eine kleine inhaltliche Auswahl: Pagebuilder und Gutenberg, CSS, kostenloses Builder und die Trends in der Webentwicklung. Geplaudert wird dann aber auch schon mal über Ekel Alfred. Für die Jüngeren: Der gute Mann war der Held eurer Großväter und der Schrecken eurer Großmütter. Zu den Interviewgästen gehörte auch schon Frank Staude, der mit der Meta-Box auch selbst einen Podcast aus der Taufe gehoben hat.

WP Tagebuch – Anzahl der Podcast-Folgen: 3


Die Meta-Box

Mischpult
Der Metabox-Podcast

Der jüngste der fünf WordPress-Podcasts wird von Frank Staude, Ulf Schoenefeld und Carlos Fischer betrieben. Die Themenpalette der Metabox ist bunt gemischt und deckt alles ab, was die (WordPress-)Webworker betrifft – von OpenSource, Netzpolitik, Gesundheit und Community bis zu Rechtsthemen.

WP Tagebuch – Anzahl der Podcast-Folgen: 4


Das war der Überblick zur regen deutschsprachigen WordPress-Podcast-Szene. Jetzt breche ich den Beitrag ab und hüpfe mal für eine halbe Stunde in Badewanne – die ideale Zeitspanne, um einen Podcast zu genießen.

So… bin wieder zurück. 😉 Hier noch eine noch sehr wilde Linkliste für ebenfalls Podcast-Infizierte:

Podcast-Ressourcen

  • Podäppler – Podcast-Workshop in FFM. Für Uneingeweihte: Äppler kommt nicht von Apple, sondern Äppelwoi (umstrittenes Apfelwein-Getränk)
  • Subscribe – Podcasting-Konferenz
  • Ultraschall  –  Podcasting-DAW
  • Audacity – kostenloser Audio-Editor

Eigenen Podcast starten

Bild von Zoom H2N
Ein handlicher Fieldrecorder: Zoom H2N

Du hast Lust, selbst einen Podcast zu starten? Der Ablaufplan:

  1. Thema eingrenzen
  2. Mikrophon kaufen, ich empfehle dir einen handlichen Fieldrekorder, also ein Mikrophon und Rekorder in einen Gerät.
  3. Ein Schnittprogramm aussuchen
  4. Den Podcast veröffentlichen und bei iTunes und anderen Diensten listen lassen
  5. Die Anzahl der Downloads verfolgen
  6. Die Hörerinnen und Hörer um Geld bitten, zum Beisiel über Steady. Lies dazu in diesem Beitrag über Crowdfunding das letzte Kapitel.