Mängelhaftung: Änderungen 2018

Änderungen 2018 Mängelhaftung

BGB-Änderungen 2018: Händler können Kosten für Mängelhaftung auf Zulieferer abwälzen

Dein Onlineshop bietet Waren an, die von den Kunden zuhause eingebaut werden, zum Beispiel Babezimmerfliesen? Dann habe ich eine gute Nachricht: Mit den zum 1.1.2018 in Kraft tretenden Änderungen des BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) wurde die kaufrechtliche Mängelhaftung zugunsten der Händler reformiert. Weiterlesen

CSR-Richtlinie

Weltkarte CSR-Richtlinie

Die CSR-Richtline verpflichtet Unternehmen zur sozialen Verantwortung

Mit dem ablaufenden Geschäftsjahr 2017 tritt die CSR-Richtlinie in Kraft. Das Handelsblatt hat schon im März eine ordentliche Breitseite gegen das neue Gesetz abgefeuert – mit der Begründung, dass auch kleinere, mittelständische Unternehmen von dem Gesetz „betroffen sein könnten“. Doch zunächst – was heißt CSR? Weiterlesen

Ausbildung zum E-Commerce-Kaufmann

Azubi E-Commerce-Kaufmann

Ab August 2018: Ausbildung E-Commerce Kaufmann/Kauffrau

 

Update: Staatssekretär Rainer Baake (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) hat die Ausbildungsverordnung unterzeichnet. Die Ausbildungsverordnung wurde am 18. Dezember 2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die Ausbildungsverordnung zum Kaufmann im E-Commerce tritt zum 1. August 2018 in Kraft. /Update

Am 1. August 2018 ist es so weit. Dann lernen die ersten Azubis den neuen Beruf E-Commerce-Kaufmann / E-Commerce-Kauffrau. Die Eckdaten: Weiterlesen

Geringwertige Wirtschaftsgüter: Änderungen 2018

Änderungen 2018

Änderungen 2018

Gute Nachricht für Selbständige und Unternehmen: Zum 1.1.2018 ändert sich der Schwellenwert für Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG), und zwar auf 800,- € netto. Falls du für deinUnternehmen Anschaffungen pl anst: Es kann sich lohnen, Investitionen ins Jahr 2018 zu verschieben – aus finanziellen Gründen, aber auch zur Vermeidung überflüssiger Bürokratie. Die Anfertigung der Steuererklärung vereinfacht sich, wenn du zum Beispiel die Kosten für einen Laptop nicht mehr über mehrere Jahre aufsplitten musst. Weiterlesen

Kleinunternehmer-Regelung 2018

Die Kleinunternehmer-Regelung (alt)

Kleinunternehmer sein – ja oder nein?

Nach der Gewerbeanmeldung erhalten Gründer vom Finanzamt den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung. Grenze für die Kleinunternehmerregelung: 17500 €. Änderungen 2018? Nein, die schon für 2017 geplante Erhöhung wurde wieder auf Eis gelegt. Liegt der voraussichtliche Umsatz unterhalb dieser Grenze, hat der Gründer die Qual der Wahl.

  • Frage: Lohnt es sich, die Kleinunternehmer-Regelung (§19 Abs. 1 UStG) in Anspruch zu nehmen?
  • Antwort: Für 90 % der Gründungen: Ja.

Achtung: 17.500 = Umsatzgrenze, nicht: Verdienstgrenze, Einkommensgrenze, Gewinngrenze!

Weiterlesen