Neues Standardtheme: Twenty Seventeen

Twenty Seventeen

Das neue Standardtheme Twenty Seventeen

Update 24. Oktober 2016. Die technischen Details sind raus. Das Wichtigste in Kürze:

  • Vier Bereiche auf der Startseite, die mit unterschiedlichen Inhalten befüllt werden können
  • Optisch ansprechende Platzaufteilung über ein asymetrisches Gitter
  • Wählbare Farbschemata auf einfarbiger Basis, die mit dem Color-Picker nachjustiert werden können
  • Lage von Überschriften lässt sich über Schaltflächen einstellen
  • Verbesserung für Multi-Language-Einsatz
  • SVG-Icons (Skalierbare Grafiken)
  • Neue Funktionen im Core, die das Erstellen von Child-Themes erleichtern
  • Und das Killerfeature von WordPress 4.7 wird unterstützt: Video-Header!

Neues Standardtheme: Twenty Seventeen

WordPress erhält jedes Jahr ein neues Standardtheme. Auf Twenty Fifteen und Twenty Sixteen folgt im Dezember 2016 Twenty Seventeen. Die ersten Bilder sind schon da, und du kannst sie bei make.wordpress.org und hier anschauen.

Endlich wieder was fürs Auge

Erster Eindruck: Gefällt mir im Gegensatz zu den letzten beiden Themes sehr gut. Twenty Fifteen war gewöhnungsbedürftig und der schwarze Rand von Twenty Sixteen fürchterlich. Auch wenn jetzt noch ein paar Änderungen bis zum endgültigen Release mit WordPress 4.7 bevorstehen: die Richtung stimmt, bin endlich mal wieder von einem Standardtheme begeistert.

Optimiert für CMS-Modus

Freuen darf sich, wer neu mit WordPress arbeitet und eine statische Startseite einstellen möchte. Es gibt Verbesserungen beim Handling, speziell bei der Umstellung von Blogbetrieb auf CMS oder Shop. Bin sehr gespannt, wie das endgültige Theme aussieht und funktioniert! Ob sich Twenty Seventeen auch gut für WooCommerce und wpShopGermany eignet? Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren!

Noch ein Tipp zu Standardthemes: Das aktuelle Standardtheme solltest du aus Sicherheitsgründen nie löschen! Hier steht, warum.

Ähnliche Beiträge auf onlineshop-DIY:

2 Gedanken zu „Neues Standardtheme: Twenty Seventeen

  1. Ich kann hier nur beipflichten, das jetzige Standardtheme geht gar nicht. 2015 war wenigstens neutral, 2016 eine Design-Katastrophe. Schicke S/W-Ästhetik sieht jedenfalls anders aus! Kein Wunder, dass ich 2016 nie im Einsatz gesehen haben.. Es kann jetzt nur noch besser werden!

    • Auch typografisch besteht Hoffnung! Bin gespannt, denn hier wurde mit CSS-Feinheiten gearbeitet, ich vermute eine Erhöhung der Buchstaben-Laufweite in den Einleitungen. Werde das Theme auf einer Projektsite installieren, sobald des verfügbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.