Kostenlose WooCommerce-Themes

Kostenlose Themes

Kostenlose Themes

Wo gibt es die besten kostenlosen Themes? Im offiziellen Themes-Directory von wordpress.org. Rechts oben befindet sich das Suchfeld. Gib Woocommerce ein, um geeignete Kandidaten anzeigen zu lassen. Ideal für den Einstieg ist Storefront, das Standardtheme von WooCommerce.

Kostenlos: Storefront

Storefront

Storefront heißt das Standardtheme für WooCommerce

Storefront wird ständig gepflegt und hat alle Features an Bord, die der Onlinehändler braucht. Du kannst den Hintergrund und den Header anpassen, mit Seitentemplates entweder die volle Seitenbreite nutzen oder einen Siderbar einblenden (links oder rechts) und in den Footer-Widgets deine Links zu den Pflichtseiten unterbringen.

Weil Storefront in über 70.000 Onlineshops im Einsatz ist, findest du bei Problemen über Google schnell eine Lösung. Allerdings ist Storefront nicht besonders originell. Wenn du deinem Shop eine individuell Note geben möchtest, dann schau dich um… es gibt eine Menge kostenloser WooCommerce-Themes.

Kostenlos: Shopistic Lite

WooCimmerce Shopistic Lite

Shopistic Lite

Stylish und userfreundlich präsentiert sich das kostenlose WooCommerce-Theme Shopistic Lite. Merkmale:

  • Der Hersteller hat sich auf WooCommerce spezialisiert
  • Das Theme befindet sich im offiziellen Directory, kann also über das Backend heruntergeladen werden
  • Bewertung von der WordPress-Community: 5-Sterne
  • Erstes Release im September 2015, das letzte Update liegt noch nicht allzu lange zurück. Dieses Theme wird die Einführung des Gutenberg-Editors voraussichtlich überleben
  • Verzicht auf Pagebuilder

Kostenlos: OnePress

Kostenloses Theme: OnePress

Kostenloses Theme: OnePress

  • OnePress ist kostenlos – eine Premiumvariante gibt es für OnePress nicht
  • OnePress ist ein One-Page-Theme: Schlecht für große Blogs, ideal für Landing Pages
  • OnePress ist mit über 60.000 Installationen das erfolgreichste One-Page-Theme
  • Ja, das aktuelle OnePress ist WooCommerce-kompatibel
  • OnePress ist zwei Jahre alt und wird ständig mit Updates versorgt
  • OnePress wird den Gutenberg-Editor überleben

Kostenlos: Kahuna

Kostenlos: Kahuna

Kostenlos: Kahuna

  • Kahuna ist kostenlos – eine Premium-Variante wird aktuell noch nicht angeboten (Stand November 2017)
  • Kahuna ist ein aufgeräumtes, elegantes Business-Theme mit edler Typografie. WooCommerce wird unterstützt
  • Kahuna verzeichnet schon wenige Monate nach dem Start über 1000 Installationen
  • Kahuna wird Gutenberg mit Sicherheit überleben

Kostenlos: MaxStore

Kostenloses Theme: Maxstore

Kostenloses Theme: Maxstore

  • MaxStore ist kostenlos in der Basisversion, erhältlich ist auch eine Pro-Version
  • MaxStore ist speziell für WooCommerce entwickelt
  • MaxStore setzt auf einen schrille Optik. Der Besucher weiß sofort, dass er sich auf einer Shopseite befindet
  • MaxStore ist gut dokumentiert
  • Die Pro-Version ermöglicht den Import von Demo-Content mit einem Klick
  • MaxStore wird den Gutenberg-Editor als kostenlose- und als Pro-Version überleben

Kostenlos: Tyche

Kostenlos: Tyche

Kostenlos und für WooCommerce konzipiert: Tyche

  • Tyche ist kostenlos
  • Tyche ist speziell für WooCommerce entwickelt
  • Tyche ist im Vergleich zu MaxStore etwas dezenter in der Optik. Aber auch hier weiß der Besucher sofort, dass er sich auf einer Shopseite befindet
  • Nach der Aktivierung platziert Tyche eine Reihe von Plugins und ist dabei etwas aufdringlich
  • Tyche wird den Gutenberg-Editor überleben

Kostenlos: Store Corner

WooCommerce Theme Store Corner

Kostenlos: WooCommerce Theme Store Corner

  • Store Corner ist in einer kostenlosen und einer Pro-Version erhältlich
  • Store Corner ist speziell für WooCommerce entwickelt, auch die kostenlose Version funktioniert mit WooCommerce
  • Über den Sexismus bei den Produktbildern sehe ich jetzt mal hinweg … ansonsten sehr gelungen. Oben ein Slider, darunter quadratische Produktbilder der Featured Products. Alles sehr klar und übersichtlich
  • Store Corner ist neu und hat (noch) wenige Downloads
  • Store Corner wird den Gutenberg-Editor überleben

Kostenlos: Newlyweds

Das kostenlose Hochzeitstheme Newlyweds

Das kostenlose Hochzeitstheme Newlyweds

  • Newlyweds ist kostenlos
  • Newlyweds ist ein edles Hochzeits-Theme
  • Das Theme wendet sich in erster Linie an Hochzeitspaare, ist aber auch sehr gut für Fotografen, Eventmanager, Friseure und Dekorateure geeignet – für alle Dienstleister rund um die Hochzeit
  • Newlyweds ist bereit für WooCommerce. Ein Brautmodenshop lässt sich damit gut betreiben
  • Newlyweds ist brandaktuell und wird den Gutenberg-Editor überleben

Kostenlose Themes auf ThemeIsle

Das ShopIsle Theme

Das ShopIsle Theme

Eine gute Quelle für kostenlose Themes ist ThemeIsle. Hier kannst du in freien Themes stöbern und auch einige herunterladen. Die Freischaltung zusätzlicher Features ist zwar dann nur mit einer Premium-Version möglich ist, aber bei kleineren Projekten genügt die kostenlose Variante.

Vor dem Download

Ein Tipp, bevor du etwas von einem externen Anbieter herunterlädst: Merke dir den Namen des Themes, und überprüfe vorher, ob es nicht auch unter https://de.wordpress.org/themes/ erhältlich ist. Alle dort verzeichneten Themes (und Plugins) lassen sich bequem über dein Backend installieren und updaten! Auch die kostenlose Version von ShopIsle ist hier verfügbar!

Kostenlose Themes – pro und kontra

Eine kleine pro & kontra-Liste zu kostenlosen Themes:

Pro kostenlose Themes

  • Kostenlose Themes lassen sich über das Backend installieren
  • Kostenlose Themes lassen sich über das Backend updaten
  • Das WordPress-Dashboard meldet, wenn ein Update verfügbar ist
  • Qualitätskontrolle durch das Theme Review Team von WordPress
  • Kostenlos = du sparst Geld
  • Kein Aufwand für den Themekauf
  • Kostenlose Themes sind nicht so überladen wie viele Premium-Themes
  • Kostenlose Themes sind nicht mit Hochglanz-Agenturbildern bestückt, die vom Wesentlichen ablenken. Die Vorschau eines kostenlosen Themes ist ehrlicher

Kontra kostenlose Themes

  • Eingeschränkte Möglichkeiten im Customizer
  • Für Individualisierungen sind CSS-Kenntnisse nötig
  • Gefahr, das Theme bei der Individualisierung zu zerschießen
  • Kostenlose Themes sind nicht besonders originell
  • Kostenlose Themes sind nicht für jedes Einsatzgebiet vorhanden

Lockangebote erkennen

Vergleich zwischen kostenloseen und Pro-Themes

WooCommerce nur in der Pro-Variante

Vorsicht: Manche Hersteller ködern Kunden mit kostenlosen Themes, bieten die Kompatibilität für WooCommerce aber nur in der Pro-Variante an. Beispiel: Das Restaurant-Theme FoodHunt des Herstellers ThemeGrill.

  • FoodHunt Free: kostenlos – ohne Unterstützung von WooCommerce
  • FoodHunt Pro: kostenpflichtig – mit Unterstützung von WooCommerce

Du suchst eine richtig edles Theme? Im nächsten Beitrag findest du Quellen für kostenpflichtige Themes.

2 Gedanken zu „Kostenlose WooCommerce-Themes

  1. Hallo zusammen,
    eine sehr gute Seite mit vielen tollen Infos. Eine Frage zum Twenty Seventeen Theme zusammen mit WooCommerce:
    Kann man die SHOP Seite so einstellen, zugeordneten Widgets aus der „Seitenleiste“ bei dem Theme nicht UNTER den eingeblendeten Seiteninhalt (die Woocommerce Artikel auf der Shop Seite) darfestellt werden?
    Ich habe in der Sidebar Woocommerce Kategorie und Preisfilter und diese Widgets werden komischerweise unten drunter angezeigt. Wenn man einen Artikel auswählt, wird die Sidebar wieder ganz normal daneben angezeigt.

    • Hallo Ralf,
      ich hab es nicht selbst laufen, aber vielleicht bringt dich das relativ neue Plugin Widget Areas weiter. Du kannst damit neue Widget-Areas an unterschiedlichen Positionen erzeugen.
      Grüße,
      Bernd Schmitt

Kommentar verfassen