Kostenlose WooCommerce-Themes

Kostenlose Themes

Kostenlose Themes

Wo gibt es die besten kostenlosen Themes? Im offiziellen Themes-Directory von wordpress.org. Rechts oben befindet sich das Suchfeld. Gib Woocommerce ein, um geeignete Kandidaten anzeigen zu lassen. Ideal für den Einstieg sind Twenty Seventeen, das Standardtheme von WordPress, und Storefront, das Standardtheme von WooCommerce.

WooCommerce-Standardtheme: Storefront

Storefront

Storefront heißt das Standardtheme für WooCommerce

Storefront wird ständig gepflegt und hat auch sonst alle Features an Bord, die dem Onlinehändler das Leben erleichtern. Du kannst den Hintergrund und den Header anpassen, mit Seitentemplates entweder die volle Seitenbreite nutzen oder einen Siderbar einblenden (links oder rechts) und in den Footer-Widgets deine Links zu den Pflichtseiten unterbringen. Weil Storefront in über 70.000 Onlineshops im Einsatz ist, findest du bei Problemen über Google schnell eine Lösung. Allerdings ist Storefront nicht besonders originell. Wenn du deinem Shop eine besonder Note geben möchtest, dann schau dich nach Alternativen innerhalb wordpress.org um – oder bei anderen Quellen.

WordPress-Standardtheme: Twenty Seventeen

Das Theme WordPress 2017

Das Theme WordPress 2017

Das 2017er-Standardtheme Twenty Seventeen ist für Business-Sites optimiert und bringt alle Voraussetzungen für WooCommerce mit. Nach meiner persönlichen Meinung ist Twenty Seventeen das beste Standardtheme, das WordPress je hatte. Diese sechs Argumente spechen für den Einsatz in einem Onlineshop:

  • Edles Design
  • Twenty Seventeen kann über das Backend installiert werden
  • Eine große Anwenderschaft sorgt für schnelle Hile bei Problemen
  • Jedes WordPress-Standardheme wird kontinuierlich weiterentwickelt und lange gepflegt
  • Hohe Verbreitung und entprechende gute Usabuility. Neue Besucher finden sich sofort auf Twenty Seventeen zurecht.
  • Twenty Seventeen ist kostenlos

Tipp: So änderst du die Startseitenbilder auf Twenty Seventeen.

Kostenlose Themes auf ThemeIsle

Das ShopIsle Theme

Das ShopIsle Theme

Eine weitere Quelle für kostenlose Themes ist ThemeIsle. Hier kannst ein bisschen in freien Themes stöbern und auch einige herunterladen. Die Freischaltung zusätzlicher Features ist zwar dann nur mit einer Premium-Version möglich ist, aber bei kleineren Projekten genügt die kostenlose Variante.

Vor dem Download

Ein Tipp, bevor du etwas von einem externen Anbieter herunterlädst: Merke dir den Namen des Themes, und überprüfe vorher, ob es nicht auch unter https://de.wordpress.org/themes/ erhältlich ist. Alle dort verzeichneten Themes (und Plugins) lassen sich bequem über dein Backend installieren und updaten! Auch die kostenlose Version von ShopIsle ist hier verfügbar!

Kostenlose Themes – pro und kontra

Hier noch eine kleine pro & kontra-Liste zu kostenlosen Themes:

Pro kostenlose Themes

  • Kostenlose Themes lassen sich über das Backend installieren
  • Kostenlose Themes lassen sich über das Backend updaten
  • Das WordPress-Dashboard meldet, wenn ein Update verfügbar ist
  • Qualitätskontrolle durch das Theme Review Team von WordPress
  • Kostenlos = du sparst Geld
  • Kein Aufwand für den Themekauf
  • Kostenlose Themes sind nicht so überladen wie viele Premium-Themes
  • Kostenlose Themes sind nicht mit Hochglanz-Agenturbildern bestückt, die vom Wesentlichen ablenken. Die Vorschau eines kostenlosen Themes ist ehrlicher

Kontra kostenlose Themes

  • Eingeschränkte Möglichkeiten im Customizer
  • Für Individualisierungen sind CSS-Kenntnisse nötig
  • Gefahr, das Theme bei der Individualisierung zu zerschießen
  • Kostenlose Themes sind nicht besonders originell
  • Kostenlose Themes sind nicht für jedes Einsatzgebiet vorhanden

Du suchst eine richtig edles Theme? Im nächsten Beitrag findest du Quellen für kostenpflichtige Themes.

2 Gedanken zu „Kostenlose WooCommerce-Themes

  1. Hallo zusammen,
    eine sehr gute Seite mit vielen tollen Infos. Eine Frage zum Twenty Seventeen Theme zusammen mit WooCommerce:
    Kann man die SHOP Seite so einstellen, zugeordneten Widgets aus der „Seitenleiste“ bei dem Theme nicht UNTER den eingeblendeten Seiteninhalt (die Woocommerce Artikel auf der Shop Seite) darfestellt werden?
    Ich habe in der Sidebar Woocommerce Kategorie und Preisfilter und diese Widgets werden komischerweise unten drunter angezeigt. Wenn man einen Artikel auswählt, wird die Sidebar wieder ganz normal daneben angezeigt.

    • Hallo Ralf,
      ich hab es nicht selbst laufen, aber vielleicht bringt dich das relativ neue Plugin Widget Areas weiter. Du kannst damit neue Widget-Areas an unterschiedlichen Positionen erzeugen.
      Grüße,
      Bernd Schmitt

Kommentar verfassen