Emmabuntüs

Wer engagiert sich für eine bessere Welt, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit? Die Programmierer der Ubuntu-Distribution Emmabuntüs. Und das auch noch mit Erfolg, denn auf Distrowatch haben sie sich einen festen Rang unter den beliebtesten Ubuntu-Distributionen erkämpft.

Ziele von Emmabuntüs

Was ist das besondere an Emmabuntüs? Die Organisatoren sind keine Avaaz-Hopper, sondern echte Menschen mit konkreten Zielen. Ich hatte mit den Machern schonmal einen ganz netten Mailkontakt und einen guten Eindruck gewonnen. Emmabuntüs kümmert sich um das Recycling von Computern, die dann afrikanischen Partnern zur Verfügung gestellt werden – mit dem Betriebssystem Emmabuntüs. Das sollte man unterstützen, statt immer mehr Waffen nach Afrika zu schicken!.

Was sagt Emma Bunton dazu?

Nix, der Name Emmabuntüs leitet sich von den Emmaus-Jüngern ab. Ich bin jetzt nicht so ganz bibelfest, aber das waren wahrscheinlich die ersten echten Ökos und Friedensbewegten. Hinter der Distri steckt eine französische christliche Hilfsorganisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.