Ardour

Bei der Version 5.4 angekommen ist die DAW (Digital Audio Workstation) Ardour. Das ultimative Tool für Musikproduzenten läuft auf Linux, Windows und Mac, wobei die User von Windows und Mac für ein installationsfertiges System ein bisschen bezahlen müssen – was bei einem Programm dieser Qualität absolut in Ordnung ist! Ardour ist also Open Source, aber nicht kostenlos, und das Geld fließt in die weitere Entwicklung ein. Besipiel: Erst seit Ardour 3.0 können auch MIDI-Spuren angelegt und virtuelle Instrumente per Midi angesteuert werden!

Soundbearbeitung mit Ardour

Das Mischen von Audiospuren und die Soundbearbeitung mit Effekten gehört zur Standardaufgabe von Ardour.
Ardour unterstützt Plugins der Linux-Schnittstellen LADSPA und LV2, aber auch kommerzielle Standards, darunter die Steinberg-Schnittstelle VST. Eine Garantie gibt es aber nicht dafür, dass VST-Plugins unter Ardour funktionieren. Eine Reihe von Open Source-Plugins hat Ardour auch schon an Bord.